Moderne, digitale Mehrkanalsysteme arbeiten mit der Front-, zwei rückwärtigen Kanälen und einem Subwoofer Kanal.

Kann man bei red tube chatten-30

Das Luminanz-Signal wird mit 13,5 MHz abgetastet, die Chrominanzanteile jedoch nur mit 3,375 MHz, wobei entweder eine Abtastung des C-Signales erfolgt oder eine Zeitkompression der Cr/Cb Anteile, die zuvor im 4:1:1 Verhältnis abgetastet wurde4:2:2:4 - Abtastverhältnisse für Komponentensignale (Y, Cr, Cb) und ein zusätzliches Key-Signal.

Das Luminanz-Signal und das Key-Signal wird mit 13,5 MHz abgetastet, die Chrominanzanteile jedoch nur mit 6,75 MHz4:4:4:4 - Abtastverhältnisse für Komponentensignale (Y, Cr, Cb oder RGB) und ein zusätzliches Key-Signal.

Das Luminanz-Signal, das Key-Signal und auch das Chrominanzsignal wird mit 13,5 MHz abgetastet, bzw.

Bei aller Begeisterung sollte beachtet werden, dass 3DNow!

ist eine Erweiterung der x86-Prozessorarchitektur von AMD (ähnlich wie MMX von INTEL), die deutlich gesteigerte Gleitkomma-Rechenleistung für die dreidimensionale (3D) Grafik- und Multimedia-Anwendungen auf gängigen PC-Konfigurationen unter Microsoft Windows bietet. -Technologie verspricht AMD verbesserte 3D-Leistung, Darstellung realitätsnaher und lebensechter 3D-Bilder und -Grafiken, erstklassige Ton- und Videowiedergabequalität sowie eine höhere Internet-Performance.

durch die jeweilige Software unterstützt werden muss, damit die Vorteile zum Tragen kommen.4:1:1 - Heute kaum mehr gebräuchliches Abtastverhältnis für Komponentensignale (Y, Cr, Cb) bei der Digitalisierung.Die drei Zahlen sind Vielfache der “Grundfrequenz” von 3,375 MHz. das Luminanz-Signal wird mit 13,5 MHz abgetastet, die Chrominanzanteile jedoch nur mit 3,375 MHz.im Falle von RGB alle drei Kanäle mit gleicher Abtatstrate.4:4:4 - Abtastverhältnis für Komponenten-Signale (Y, Cr, Cb) und RGB-Signale.Das Luminanz-Signal und auch das Chrominanzsignal wird mit 13,5 MHz abgetastet, bzw.im Falle von RGB alle drei Kanäle mit gleicher Abtatstrate4-Kopf-Technik - Ein Videorecorder hat im Prinzip zwei rotierende Köpfe, die Bildinformationen auf das Magnetband schreiben (Aufnahme) bzw. Geräte mit vier Köpfen bieten außerdem perfektes Standbild und Zeitlupe ohne störende Streifen sowie hervorragende Bildqualität bei Aufnahmen mit halber Bandgeschwindigkeit (Long-Play-Betrieb).Spitzengeräte mit Schnittfunktionen haben sieben Köpfe (vier Videoköpfe, zwei Hi Fi-Stereo-Köpfe und einen rotierenden Löschkopf).5.1-Surround Eingang - Signaleingang für das Surround Verfahren mit sechs Kanälen.